Skip to content
GET 10% OFF FOR ANY ORDER – CODE: SSJ10
GET 10% OFF FOR ANY ORDER – CODE: SSJ10
Die 10 besten Schurken, mit denen Goku Freundschaft geschlossen hat

Die 10 besten Schurken, mit denen Goku Freundschaft geschlossen hat


Wenn Sie ein Dragon Ball-Fan sind, kennen Sie Goku bereits als Charakter. Er ist lustig, freundlich und neigt dazu, das Beste aus jedem in dieser Serie herauszuholen. Diese Fähigkeit umfasst Familie, Freunde oder sogar Schurken. Ja, Sie haben richtig gehört, Schurken.

Seit dem Start von Dragon Ball hat Goku es geschafft, mehrere seiner Feinde auf seine Seite zu bringen. In einigen Fällen beeinflusste er sie direkt. Mit anderen beeinflusste Goku ihre endgültige Entscheidung, die gute Seite zu wählen. Er ist körperlich stark, aber wir könnten auch sagen, dass er ein Herz aus Gold hat, das bereit ist, den gemeinsten aller Feinde in einen Verbündeten zu verwandeln. Das ist einer der Gründe, warum Goku als Charakter so berühmt ist und einer der Hauptgründe, warum Dragon Ball im Laufe der Zeit überdauert hat.

Heute werden wir über die Top-Bösewichte sprechen, die Goku an seine Seite gebracht hat. Lass uns anfangen!


10. Schlagen
Im Tournament of Destroyers sind Goku und dieser Attentäter Feinde, und es scheint fair: Wer auch immer gewinnt, kann Anspruch auf die Erde erheben. Trotzdem ließ Goku, der charismatisch und gutherzig war, diesen Mörder während des Kampfes weicher werden.

Und es hört hier nicht auf. Vor dem Turnier stellte Goku Hit ein. Auf diese Weise konnte er versuchen, ihn zu töten, und Goku konnte üben. Diese Art von Manöver würde nur Goku einfallen.

Hit bleibt den Rest der Zeit, in der sie sich sehen, sehr ernst, aber es zeigt sich eher als gesunde Rivalität als alles andere.


9. Tien
Eines der ersten Male, dass wir diesen Charakter sehen, ist, wenn er versucht, ein Dorf zu betrügen. In einem Universum, in dem Menschen buchstäblich Planeten zerstören, war das vielleicht nicht das Böseste überhaupt, aber er versuchte auch, dieses Dorf dazu zu bringen, Goku zu hassen. Kurz darauf sehen wir ihn als Konkurrenten beim World Martial Arts Tournament und wir erkennen, wie grausam er sein kann, wenn wir sehen, wie er Yamcha die Beine bricht, selbst wenn er das Turnier bereits gewonnen hat.

Aber als das Turnier endet, verlässt Tian seinen Lehrer Shen und beschließt, seinen eigenen Weg zu gehen, anstatt böse zu sein. Diese Entscheidung wurde von Roshis weisen Worten und Gokus Handlungen während eines Kampfes beeinflusst. All dies zeigte Tien, dass er noch viel über das Leben im Allgemeinen lernen musste, und seitdem versucht Tien, den Z-Fightern zu helfen.


8. Piccolo jr.
Ja, wir sprechen über die Reinkarnation von König Piccolo! Die Sache mit dieser Figur ist, dass sie die gleichen Techniken und Erinnerungen hatte wie die erste. Also muss er natürlich "nur" etwa acht Jahre trainieren, damit er stark genug wird. Er hat ein Ziel: seinen Vater zu rächen und die Welt zu erobern. Da es seinem Vater nicht gelang, Goku zu besiegen, gehört es zu seinen Zielen, Goku diesmal wirklich zu besiegen.

Als Radditz jedoch in Dragon Ball Z auftaucht, beschließt Piccolo, mit Goku auf seinen Groll zu warten. Obwohl Piccolo Raditz tötet, tötet er dabei versehentlich Goku. Piccolo erfährt auch, dass zwei mächtigere Saiyajins auf die Erde kommen, um die Dragon Balls zu stehlen. Kamisama sieht die Veränderung in Piccolo, als er den Tod seines Vaters rächt, während er Gohan trainiert, mit der drohenden Bedrohung fertig zu werden. Danach wurde Piccolo Teil der bedeutendsten Z-Kämpfer in Dragon Ball.


7. Vegeta
Diese Liste wäre nicht vollständig, ohne über den Prinzen der Saiyajins zu sprechen: Vegeta. Nachdem Goku ihn besiegt hat, versucht Vegeta zu fliehen; er muss härter trainieren, um sich später zu rächen. Selbst wenn Krillin das Recht hatte, ihn zu töten, ließ Goku ihn gehen. Goku machte all dies mit der inneren Hoffnung, dass sie sich wiedersehen würden. Mit etwas Glück könnten sie Freunde werden.

Das nächste Mal sehen wir sie zusammen gegen Frieza. Durch die Serie geht die Beziehung von Goku und Vegeta von Feinden, Rivalen, Freunden und manche würden sogar sagen, dass es Brüder sind. Die Einführung von Vegeta, einem ehemaligen Feind, als neuen Freund, machte das Team zunächst skeptisch, aber bald war er ein wesentlicher Bestandteil der Z-Fighters. Er heiratet sogar Bulma!


6. Majin Buu
Majin Buu gilt als einer der süßesten Bösewichte in Dragon Ball, wenn man ihn so nennen könnte. Er ist rosa, dick und irgendwie liebenswert. Er hat fünf Formen, und nachdem er von Mr. Satan überzeugt wurde, nicht mehr gewalttätig zu sein, verwandelt er sich in eine seiner harmlosen Formen. Für einige Zeit kämpfte er an der Seite von Goku. Anscheinend hat ihm das Spaß gemacht.

Da sich sowohl Goku als auch Buu die meiste Zeit unreif verhielten, ist es üblich, dass Buu Goku eher als Spielgefährten denn als echten Feind betrachtet. Die Zeit, die sie zusammen verbringen, ist entweder lachend oder lächelnd. Wenn wir vergleichen, wie Buu seine Feinde behandelt, ist dies eigentlich eine freundliche Art, Goku zu behandeln. (Normalerweise, wenn er jemanden satt hat, zerstört er ihn einfach). Trotzdem scheint er ziemlich gut mit Goku auszukommen.


5.Android 17
Nachdem Sie zu uns gekommen sind, ja, wir verstehen es. Die Androiden waren per se keine Schurken. Es war nicht ihre Schuld, dass Dr. Gero sie darauf programmierte, Goku zu töten. Trotzdem ist ihr Arc einer der interessantesten in Dragon Ball Z und das Beste daran: Sie haben Goku nicht getötet. Bevor sie Androiden wurden, waren sie Menschen und am Ende wollten sie ihn nicht töten.

Nach dem Kampf mit Cell waren die Androiden im Grunde frei für llebe ihr Leben. Fans werden Android 17 jedoch erst mit Dragon Ball Super wiedersehen.

Goku und Android 17 begannen ihre Freundschaft, als Goku ihn für das Tournament of Power rekrutieren wollte. Dort verspricht Goku, dass Android 17 Teil seines Teams sein wird. Und ... wenn wir in dieser Liste über Androiden sprechen, haben wir auch die Schwester von Android 17: Android 18.


4.Android 18
Der Androide hatte Bomben in seinem Körper, die es ihm ermöglichten, sich selbst zu zerstören. Hier kommt Krillin ins Spiel! Der krasseste Kampfkünstler (der auch ein Mensch ist) benutzt die Dragon Balls und wünscht sich, dass die Bomben in den Androiden verschwinden. Auf diese Weise empfindet Android 18 Respekt vor Krillin: Er war derjenige, der sie und seinen Bruder gerettet hat. Anscheinend hat Krillin dies getan, da er schon immer in Android 18 verknallt war. Er zeigte einmal mehr, wie gutherzig er zu den Menschen ist, die ihm wichtig sind.

Android 18 und Krillin heiraten und bekommen schließlich eine Tochter. Abgesehen von dieser Einigung, die Android 18 im Grunde auf die „gute Seite“ stellt, waren die Dinge freundlich, seit sie und ihr Bruder beschlossen, Goku nicht zu töten. Außerdem war Goku daran interessiert, sie für das Turnier der Macht zu rekrutieren.


3. Herr Beerus
Selbst als Lord Beerus zu unserem Glück die Erde zerstören wollte, entschied er, dass er es nicht tun würde. Die Geschichte geht so: Er wollte die Erde zerstören, weil er mit einem Super-Saiyajin-Gott kämpfen wollte. Selbst nach einem gewaltigen Kampf beansprucht er seinen Namen als Gott der Zerstörung. Er würde die Erde an ihr Ende bringen.

Goku konnte das nicht zulassen, also schaltet er eine neue Form frei und Beerus verlässt überrascht die Erde danach in Ruhe.

Heute wissen wir immer noch nicht, ob Goku oder die Gastronomie des Planeten Erde ihn dazu gebracht hat, seine Meinung zu ändern. Wir freuen uns jedenfalls über seine Entscheidung.


2. Broly
Er war früher ein exklusiver Charakter der Anime-Serie Dragon Ball Z. Er ist ein reinrassiger Saiyajin, der es schafft, Freezers Zerstörung des Planeten Vegeta zu überleben. Bei seinen ersten Auftritten war Broly hellhäutig mit dunklen Augen.

Als er durchdreht, versuchen Vegeta und Goku, ihn mit einer Fusion aufzuhalten. Sobald das Team ihn beruhigt hat, wird er das neue Mitglied der Z-Fighters, obwohl er auf Distanz lebt, bis er seine wilden Kräfte wirklich kontrollieren kann.

Wenn die Charaktere auf einen anderen Saiyajin treffen, ist es meistens Vegeta, der seinen Vorgesetzten seinen Respekt erweist. Dieses Mal zeigt Goku jedoch seinen Respekt. Er erlaubt Broly sogar, ihn bei seinem richtigen Namen zu nennen: Kakarot. Im Moment ist Broly nicht mehr böse und eine Freundschaft zwischen Goku und Broly ist etwas, worauf sich die Fans freuen.


1. Fries
Der Hauptantagonist der Freezer Saga, ein sekundärer Antagonist der Cell Saga von Dragon Ball Z. Laut Akira Toriyama ist diese Figur davon inspiriert, wie er sich in seiner Kindheit ein Monster vorgestellt hat.

Er ist von Natur aus rücksichtslos und sadistisch und lässt seine Opfer gerne leiden, bevor er sie zur vollkommenen Befriedigung tötet. All dies macht ihn zu einem schrecklichen Bösewicht, und es ist kein Wunder, dass einige Fans ihn immer noch als kompletten Bösewicht statt als Freund betrachten.

Dennoch überrascht er den Zuschauer, besonders im Verlauf der Serie, wenn er verschiedene Dinge zu Gokus Gunsten tut. Einige Fans gehen sogar so weit zu sagen, dass Frieza derjenige ist, der das Universum gerettet hat, wenn man bedenkt, dass er derjenige ist, der Goku in The Tournament of Power einen Energieschub gibt. Die Zusammenarbeit von Frieza und Goku war eine große Handlung, die jeder Fan liebte. Es war schockierend und aufregend, und das ist der Hauptgrund, warum wir dachten, dass er es verdient hat, an der Spitze dieser Liste zu stehen.
Previous article جميع التحولات سايان التي نعرفها حتى الآن